Seite wählen

FAQ Webdesign, Wordpress & Offtopic

Unzufriedene Kunden – Höre zu und lerne

Deine unzufriedensten Kunden sind deine größte Lernquelle
Bill Gates

Unzufriedene Kunden sollte man nicht unterschätzen

Der größte Fehler wäre es, wenn du das negative Feedback ignorierst oder nicht für dich annimmst, denn

  • unzufriedene Kunden sind lauter als Zufriedene – negatives Feedback wird drei mal so häufig geteilt wie positives Feedback
  • unglückliche Kunden teilen negatives Feedback im Netz – die Schadensbegrenzung kann schwierig und teuer werden
  • professionell abgewickelte Beschwerden sind die beste Werbung für dich und dein Business

Wenn ein Kunde unzufrieden ist, dann hinterläßt es ein blödes Gefühl – denn wir identifizieren uns häufig mit unserer Arbeit und sehen es dann als persönlichen Affront an. Dabei ist ein unzufriedener Kunde sehr wertvoll, denn er läßt uns unsere Arbeit reflektieren und zeigt mit dem Finger auf etwas, das nicht gut gelaufen ist. Das ist eine große Chance für uns, denn nun haben wir die Möglichkeit, es besser zu machen.

Wenn wir ehrlich zu uns selbst sind, dann ist der Kunde unzufrieden, weil er etwas erwartet hat, das er nicht bekam. Er hat sich etwas von uns versprochen und ist in dieser Hinsicht enttäuscht worden. Jetzt kann man auf Ursachenforschung gehen und sich fragen: Warum ist das so? Waren die Absprachen unklar? Habe ich die Leistungen in meinem Angebot nicht richtig abgesteckt? Ist in der Kommunikation etwas schief gelaufen? Wenn wir den Fehler finden, dann können wir ihn beheben und es beim nächsten Mal besser machen.

Bei bestehenden unzufriedenen Kunden, die einem mitteilen, was sie nicht gut fanden, hat man zudem noch die Chance auszubessern und ihn doch noch zufrieden zu stellen. Und dieser Punkt ist nicht zu unterschätzen, denn professionell abgewickelte Beschwerden sind die beste Werbung für dich.

Wenn es Kunden gibt, die unzufrieden sind und einem das nicht sagen, geht das leider nicht. Deshalb frage ich grundsätzlich nach jedem Projekt direkt nach, ob alles gut gelaufen ist, oder ob ich noch etwas verbessern kann. Denn nur so kann ich lernen und mich weiterentwickeln um den besten Service anzubieten.

 

Hi, ich bin Irmi, kreativer Kopf und Inhaberin von studio.si.

Webdesignerin mit Faible für Technik. Kaffeejunkie, iMac-Liebhaberin und Tatort Münster Guckerin.

hello@studio-si.de